Healthy aging – Gesund mit Haut und Haar

Mit Schönheit sind alle Menschen auf die eine oder andere Art beschäftigt. Wie sagt man oft? „Der erste Eindruck zählt“. Es ist fast nicht mehr gutzumachen, wenn hier die Weichen schlecht gestellt sind. Die Haltung, der Händedruck, Figur, Haut und Haare: Wir werden als erstes durch unser Äußeres wahrgenommen und im Bruchteil von Sekunden eingeschätzt. Dies ist nicht nur im Privaten so, sondern auch in der Arbeitswelt.

Mit dem Alter hat das übrigens weniger zu tun als mit unserer Ausstrahlung und Vitalität.

Besonders im Fokus: die Haut.

Rein soll sie wirken, elastisch und mit möglichst wenig Falten.

Von außen, durch Cremes und Seren, ist der Effekt auf die Haut allerdings recht gering. Es ist zwar ein schönes Gefühl, eine kostbare Creme auf das Gesicht und den Hals aufzutragen, und man sieht dann auch gepflegter aus. Doch wirklich unterstützt wird die Gesundheit der Haut, ihre Elastizität und Strahlkraft von innen.

Es gibt einige Faktoren, die bei der Hautpflege von innen von Bedeutung sein können:

Ein wichtiger Bestandteil der Haut ist das Kollagen, ein Eiweiß, das auch in Knochen, Knorpel und Zähnen vorkommt. Es ist wichtig für die Elastizität und Spannkraft der Haut. Leider nimmt die körpereigene Produktion ab den zwanziger Jahren kontinuierlich ab. Man spricht davon, dass der Kollagengehalt pro Jahr um 1% absinkt.

Das erklärt zum Teil die Hautalterung und die Bildung von Linien und Falten.

Kollagen einnehmen?

Das funktioniert leider so einfach nicht. Denn es wird durch die Verdauung in Aminosäuren aufgespalten und dann nicht mehr als Kollagen erkannt und kann seine Auswirkung auf die Haut nicht entfalten. Damit der Körper Kollagen als Ganzes gut aufnehmen kann, braucht es eine spezielle Form. Die gute Nachricht: es gibt sie. Sie heißt Verisol B. In dieser Form stehen Kollagenpeptide dem Körper als Kollagen zur Verfügung und es kann die Haut von innen nähren.

Probiotika sind die kleinen Helfer für eine schöne Haut, die man nicht unterschätzen sollte. Denn unser Hautbild ist auch ein Spiegel der Darmgesundheit. Sie tragen zur Balance in der Wohngemeinschaft der Bakterien im Bauch bei. Zudem helfen Probiotika bei der Aufschlüsselung des Kollagens.

Vitamin A ist auch bekannt als Retinol. Es ist eines der wichtigen Vitamine für die Haut. Es fördert die Bildung der Hornzellen und damit die beständige Regeneration der Haut. Es fördert die Kollagenbildung und hemmt den Abbau von Kollagen. Es gilt als Jungbrunnen für die Haut, glättet sie, verfeinert die Poren und verleiht eine frische Ausstrahlung. Es ist in zahlreichen Hautpflegeprodukten enthalten und natürlich nehmen wir Vitamin A auch über Lebensmittel auf: besonders rot-orange-buntes Gemüse hat einen hohen Anteil an Vitamin A.

Ausstrahlung in jedem Lebensalter

Das erreichen Sie durch Hautpflege von innen und von außen, mit gesunder Ernährung, frischer Luft, und natürlich einer positiven Einstellung. Ob wir die Herausforderungen des Lebens als Chancen sehen oder als Hindernisse, das prägt unsere Lebenshaltung gründlich mit. Schauen wir auch beim Älterwerden auf die guten Gelegenheiten, das Gute im Menschen und in der Welt, gewinnen wir Kraft und ebenso Strahlkraft.